Aktuelle Newslist Oktober 2020

ABSAGE DER STAATS- UND ÖSTERREICHISCHEN MEISTERSCHAFTEN IM MANNSCHAFTSSPIEL

Die geplanten Staats- und Österreichischen Meisterschaften im Mannschaftsspiel Eisstocksport werden hiermit ABGESAGT bzw. für die Wintersaison 2020/21 AUSGESETZT.

Die EINZELBEWERBE im Weitenwettbewerb (16.-17.01.2021) sowie die Zielwettbewerbe (30.-31.01.2021), bleiben von der Absage unberührt und sollten plangemäß stattfinden!

In den letzten Monaten wurden zahlreiche Gespräche mit Sport Austria (BSO) und dem Sportministerium geführt, um eine Planung der Winterbewerbe durchführen zu können. Leider tauchte immer wieder ein unklar definierter Punkt seitens Sport Austria auf, wo darauf hingewiesen wurde, dass „eine Durchmischung der Gruppen ausgeschlossen werden muss“ (Spiele mehrerer Mannschaften gegeneinander). Dieser Punkt wurde leider nun auch in der 3. COVID-19-MV- Novelle vom 22.Oktober 2020 gesetzlich verankert.

Des Weiteren ist es dem BÖE nicht möglich, aufgrund der unterschiedlichen Landesgesetze und Verordnungen, die mit COVID-19 in Zusammenhang stehen, bundesweit einheitliche Richtlinien für Meisterschaften und Turniere zu erstellen. Außerdem sind in der nächsten Zeit laufend neue Maßnahmen und Veränderungen der Richtlinien bzw. Gesetzeslage sehr kurzfristig zu erwarten.

Mitte Oktober führte der BÖE eine Vereinsumfrage durch, wobei die betroffenen Vereine der Bundesbewerbe (Damen und Herren) mit eingebunden wurden. Von den 73 befragten Vereinen gab es 59 Rückmeldungen!
55% der Vereine sprachen sich gegen eine Durchführung trotz verschärfter Maßnahmen (wenn organisatorisch möglich) aus.
82% stimmten gegen eine mögliche Vorab-Testung bzw. einer zusätzlichen Schnelltestung vor Ort ab.
70% stimmten gegen eine mögliche Mund-Nasenschutzpflicht (ausgenommen bei der Versuchsabgabe).

Intern wurden unzählige Szenarien bezüglich einer möglichen Durchführung besprochen, wo vor allem die sportliche Fairness in Frage gestellt wurde. Die Wintermeisterschaften werden im Gegensatz zu den Sommermeisterschaften an einem Wochenende oder einem Tag durchgeführt. Eine mögliche Ortsquarantäne (Beispiel KUCHL) sollte nicht über den Abstieg einer oder mehrerer Mannschaften entscheiden, um hier nur ein Beispiel zu nennen.

Abschließend:
Das BÖE Präsidium kam zum Entschluss, dass eine ordnungsgemäße Planung und Durchführung der Wintermeisterschaften im Mannschaftsspiel, sowie ein fairer Wettkampf für Vereine/Sportler nicht garantiert werden kann. Es wurde ein Umlaufbeschluss an die Landesverbände versendet, der die Empfehlung der Absage bzw. Aussetzung der Bundesbewerbe im Mannschaftsspiel beinhaltete.

Die Landesverbände haben mit 8:1 FÜR eine ABSAGE bzw. AUSSETZUNG der Bundesbewerbe im Mannschaftsspiel Eisstocksport 2020/21 gestimmt.

Der BÖE hat sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht, aber die Gesundheit aller und die Fairness stehen für uns natürlich im Vordergrund!

 
Wolfgang Winkelbauer
BÖE Präsident
 
DI Michael Brantner
BÖE Generalsekretär / Geschäftsführer

Weiterlesen …

ÖCUP 2020 - 2./3. Durchgang in Wolfau (B)

Evelyn Perhab (EV Ramsau) dominierte beide Durchgänge in Wolfau. Am ersten Tag siegte sie vor Petra Winkler (ASK Loosdorf) und Katharina Dresch (SSV Union Wenigzell), am zweiten Tag vor Lisa-Maria Stampfl (ESV Hartl-Übersbach) und Petra Winkler.

Bei den Herren nützte am ersten Tag Markus Bischof (EV Ladler Tal Leoben) den Heimvorteil und siegte knapp vor Philipp Baumgartner (ESV Sebersdorf) und Markus Weichinger (SG Landsteiner Allersdorf/Union Raiffeisen Randegg). Am Sonntag konnte Manuel Wildhölzl (EV Mittersill) seinen zweiten Erfolg in diesem Jahr im Österreich Cup feiern. Er siegte vor Markus Weichinger und Markus Bischof.

Im Juniorenbewerb und in der Jugend U19 blieb einmal mehr Peter Neubauer (ESV Glojach) ungeschlagen, in der Klasse U16 war Angelo Dorner (ESV Fischamend) eine Klasse für sich.

Weiterlesen …

Foto FT/BÖE : Manuel Wildhölzl führt nach dem 1. Durchgang im ÖCUP 2020

ÖCUP 2020 - 1. Durchgang in Winklarn

Am Sonntag wurde der 1. Durchgang im Ö-CUP der Weitensportler in Winklarn ausgetragen. Bei den Herren siegte Manuel Wildhölzl (EV Mittersill,S) mit 120,22 m vor Markus Weichinger (SG Landsteiner Allersdorf/Union Raika Randegg, NÖ) mit 117,64 m und Markus Bischof (EV Ladler Tal Leoben, St) mit 117,38 m.

Bei den Damen konnte Evelyn Perhab (EV Ramsau, St) mit 113,04 m vor der neuen ÖM Lisa-Maria Stampfl (ESV Hartl-Übersbach, St) mit 107,65 m und Petra Winkler (ASK Loosdorf, NÖ, mit 105,27 m) überzeugen. Die Sieger in den Nachwuchsklassen: 2 x Peter Neubauer (ESV Glojach) vor Andreas Knaus (EV Schladming) in beiden Altersklassen U23 und U19, in der U16 war Angelo Dornauer (ESV Fischamend) eine Klasse für sich.

Weiterlesen …

LV NÖ-Präsident Alfred Weichinger überreicht ein Geschenk an Hermann Mühlhans.

ÖM Stocksport Weitenwettbewerbe in Winklarn

Mit einem verschärften COVID-19 Maßnahmenpaket konnten diese Meisterschaften vom LV Niederösterreich erfolgreich abgewickelt werden. Bei den Herren siegte Markus Weichinger (SG Landsteiner Allersdorf/Union Randegg, NÖ), bei den Damen Lisa-Marie Stampfl (ESV Hartl-Übersbach, St). Weitere Klassensieger: Nina Neubauer (ESV Glojach, St) - Juniorinnen U23, Peter Neubauer (ESV Glojach, St) Jugend U19 und Junioren U23, Andreas Knaus (EV Schladming, St) Jugend U16. Im Rahmen dieser ÖM erfolgte die Hofübergabe von Hermann Mühlhans an Thomas Mössler in der Funktion als Weitenfachwart im BÖE.

Weiterlesen …