Erfolgreiches Europacup-Wochenende für Österreichs Weitensportler

von Franz Taucher (Kommentare: 0)

Team Gold für die Herren, im Damen Einzel Gold und Silber für Österreich

Das erfolgreiche Herren Team mit der Goldmedaille im Europacup 2021 in Winklarn.

DAMENBEWERBE

Lisa Maria Stampfl krönte das Europacup-Wochenende am Samstag mit dem Gewinn der Einzel-Goldmedaille. "Ich hab mich vom ersten Versuch weg einfach stark gefühlt und bereits im Teambewerb gespürt, daß es heute richtig gut läuft. Nach den Rückenproblemen vor ein paar Monaten bin ich jetzt wieder voll da und freue mich einfach über die gute Leistung im Europacup."

Ähnlich stark auch die Vorstellung von Melanie Kleinberger. Die erst 18-jährige Niederösterreicherin vom ESV Neustift-Innermanzing hat bereits im Training gute Leistungen gezeigt, wie uns Petra Winkler im Vorfeld dieses Europacups bereits ankündigte. Melanie Kleinberger: "Ich hab die mentalen Tipps von Petra Winkler beherzigt und hab mir den Druck, den ich sonst bei großen Wettkämpfen immer verspürte, diesmal weggelegt und bin locker in den Bewerb gegangen. Nach den ersten guten Versuchen bin ich dann immer stärker geworden. Ich freue mich über den 2. Platz im Europacup und auch der Gewinn des ÖM am Sonntag gibt mir viel Selbstvertrauen für die Zukunft."

tl_files/aaa_Galerien/001_BILDER/9986_Stocksport 2021/11.9.21_EC LVGL WWB Winklarn/BOE HP 600 px - IMG_2478 Austria Damen Team.jpg

Foto Andreas Feizlmair: "Gute Stimmung beim BÖE-Weitensport Damenteam. von links Sabine Mayr, Evelyn Perhab, Lisa Maria Stampfl, Petra Winkler, vorne Melanie Kleinberger, Nina Neubauer und BÖE-Weitenfachwart Thomas Mössler.

Herrenbewerbe

TEAMGOLD für Österreich's Herren

Nach dem Ausfall von Markus Schätzl hatte man im Österreichischen Lager mit einer Sensation spekuliert - und die ist dann tatsächlich eingetreten. Österreich's Herren schnappten sich die Goldmedaille mit 3,32 m Vorsprung vor Deutschland. Die drei besten Herren-Wertungen von Peter Neubauer, Markus Bischof und Markus Weichinger brachten in Summe 354,04 m. Peter Rottmoser (120,74 m), Michael Späth (119,15 m) und Alexander Anzinger (110,83 m) brachten es auf 350,72 Meter. Platz 3 ging an Italien vor Litauen und Finnland.

tl_files/aaa_Galerien/001_BILDER/9986_Stocksport 2021/11.9.21_EC LVGL WWB Winklarn/BOE HP 600 px - IMG_3074 Sieger Herren Deutschland mit Hans Mulser.jpg

Foto Andreas Feizlmayr : IFI-Vizepräsident Hans Mulser gratuliert dem DESV-Weitenteam der Herren zur Silbermedaille. von links Hans Mulser, Peter Rottmoser (mit Kappe), Alexander Anzinger, Michael Späth.

BRONZE für Markus Bischof (ST) im Herren-Einzel

Im Herren Einzel gab es für Deutschland Gold und Silber. Peter Rottmoser beförderte gleich im 1. Versuch seinen Stock zur Goldmedaille - 124,92 m erreichte keiner der Athleten auch nur ansatzweise. Sein Teamkollege Michael Späth schaffte im 2. Durchgang 119,61 m, was ihm die Silbermedaille einbrachte. Peter Neubauer lag nach dem 2. Durchgang mit 116,81 m auf Rang 3 - einen Durchgang später löste ihn Markus BISCHOF vom EV Ladler Tal Leoben ab - er fixierte mit 117,28 m die Bronzemedaille.

LÄNDERVERGLEICH

Ergebnisse in der Übersicht

A) TEAMWERTUNGEN

Jugend U16: 1. Deutschland, 2. Österreich, 3. Italien

Jugend U19: 1. Österreich, 2. Deutschland, 3. Italien

Jugend U23: 1. Deutschland, 2. Österreich, 3. Italien

Herren B: 1. Österreich, 2. Deutschland, 3. Italien

B) EINZELWERTUNGEN

Jugend U16: 1. Platz Mike Reschberger D, 2. Fynn Schröder D, 3. Andre Hofmarcher Ö.

weitere Österreicher: 4. Johannes Berger, 7. Alexander Kärcher, 11. Maximilian Moser

Jugend U19: 1. Platz Peter Neubauer Ö, 2. Sebastian Sommerer Ö, 3. Alexander Späth D

weitere Österreicher: 4. Andreas Knaus, 7. Marcel Progsch, 11. Elias Enengel, 13. Andre Hofmarcher

Junioren U23: 1. Platz Michael Späth, 2. Peter Neubauer (Ö), 3. Alexander Späth (D)

weitere Österreicher: 5. Sebastian Sommerer, 6. Andreas Knaus, 8. Julian Spendl, 12. Marcel Progsch, 13. Elisa Enengel

Herren (B-Teams): 1. Manuel Reischl (Ö), 2. Lukas Michl (D), 3. Thomas Pichler (ITA)

weitere Österreicher: 4. Daniel Ennsmann, 5. David Weichinger, 13. Andreas Schurian, 14. Marco Tischler, 15. Romeo Pöschko.

12.09.2021/FT Pressedienst BÖE

 

Zurück