Champions League 2019

von DI Michael Brantner (Kommentare: 0)

Erfreulicher Auftakt für den Österreichischen Vizemeister der Staatsliga 2018 – EV Rottendorf Seiwald aus Kärnten. Mit 8:2 konnte in Liebenfels der italienische Meister des Vorjahres bezwungen werden. In der Tabelle der Gruppe B ist Rottendorf somit Tabellenzweiter hinter dem TSV Peiting, der zuhause gegen EC Lampoding mit 9:1 siegte.
tl_files/BOEE/Pressereferent Dateien/Sommer 2019/10.8.19 CHAMPIONS LEAGUE 2019/CL 2019 Rottendorf-Luttach BOEE HP 600px br.jpg
 
Der Dritte der Staatsliga 2018 (wie auch 2019) SU Guschlbauer St. Willibald aus Oberösterreich mußte auswärts beim FC Ottenzell antreten. Mit einer knappen 4:6-Niederlage mußte die Heimreise angetreten werden, dabei führten die Innviertler bereits mit 4:2, am Ende gab es eine denkbar knappe Niederlage mit einem 9:11 im fünften Durchgang.
 
tl_files/BOEE/Pressereferent Dateien/Sommer 2019/10.8.19 CHAMPIONS LEAGUE 2019/CL19_Spiel A1 Ottenzell-Willibald 6-4 BOEE HP 600pxbr.jpg
In zwei Fünfergruppen werden die Finalisten für das CL-Finale am 21. September 2019 in der Lodronhalle des EC Lampoding in Kirchanschoring (nur 30 km von Freilassing entfernt) ermittelt. In den kommenden vier Wochen stehen noch vier Spieltage der Vorrunde bevor, ehe die beiden Erstplatzierten der beiden Gruppen im CL-Final Four die Semifinalspiele bestreiten werden.
 
INFORMATIONEN und ERGEBNISSE der CL 2019 unter: https://eisstocksport.com/
 
Franz Taucher,
BÖE-Pressereferent

Zurück